Kunstschmiede Wilperath

    Replik / Replikat

    Unter Replik oder Replikat verstehen wir die Nachbildung von historischen Metallarbeiten und Schmiedestücken nach einem real vorhandenen Muster. 

    Die Bilder zeigen jeweils Original und Replik.

     

     

    Ausleger im Kurpfälzischen Museum Heidelberg
    Replik des Auslegers im Hof des Museums
    Original des Dachkreuzes ca. 14. Jhdt.
    Replik des Dachkreuzes - das Erscheinungsbild des Hauses bleibt erhalten

     

     

     

    Rekonstruktion

    Verglichen mit der Herstellung einer Replik ist die Rekonstruktion auf wesentlich weniger Daten angewiesen und somit immer eine Hypothese und Interpretation der zur Verfügung stehenden Informationen.

    Wir möchten Ihnen dies am Beispiel der Rekonstruktion von großen Lampen am Zaun des Palais Lanz in Mannheim aufzeigen.

    Datenbasis sind ein Foto der Original Lampe und - für die Einschätzung der Maße - die geschmiedeten Ständer der Lampe , die, bei einem der 3 Paare von Lampen, noch im Original vorhanden sind.

    Das Original - Foto
    1:1 Zeichnung
    Rekonstruktion der Lampe

     

     

    Aus Gründen des Korrosionsschutzes wird der Lampenkorpus nicht im historischen Material , sondern in Edelstahl rekonstruiert.

    Alles andere wird aus Kupfer gefertigt.

     

     

    Mittlerweile sind die Arbeiten an der Rekonstruktion der Lampen am Palais Lanz ein gutes Stück vorangekommen.

    Alle benötigten Teile sind nun hergestellt und weitgehend zusammengesetzt.

     

     

    Das Dach wird aus vorgeformten Blechteilen über einer Schablone verlötet
    Der erste Abschnitt des Daches ist fertig
    Für die verwendeten Gussteile werden Modelle gebraucht
    aus Blech getrieben
    aus Blech montiert
    aus Stahl geschmiedet
    die einzelnen Gussteile werden verlötet und ziseliert
    Die Arbeiten an der Lampe sind noch nicht abgeschlossen