Kunstschmiede Wilperath

    Das " Salve - Tor " im Zoo Karlsruhe

    Das " Salve - Tor " vor der Restaurierung
    Das restaurierte " Salve - Tor " an seinem Platz im Zoo Karlsruhe
    Detail
    Originalfoto aufgenommen während der Fächerausstellung von 1891
    Die Teile des Schildes wurden neu angefertigt, mittels historischer Technik zusammengesetzt und für die Farbbehandlung vorbereitet
    Das neue " Salve - Schild " , farblich gefasst

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    Zur Rekonstruktion eines fehlenden geschmiedeten Blattes nehmen wir zuerst eine Papierschablone von einem noch vorhandennen Pendant.

    In einem zweiten Schritt berücksichtigen wir , welche Veränderungen in Länge und Breite die schmückenden Gravuren und Kehlungen verursachen.

    Nach entsprechenden Korrekturen an der Schablone schneiden wir den Rohling aus Blech aus, oder schmieden ihn aus einem entsprechenden Eisen.

    Es war bei diesem Blatt auch nötig verschiedene Materialstärken im Verlauf ; Beginn (links) 6 mm , Mitte 3 mm , Ende 8 mm ; einzuhalten. Eigentlich handelt es sich hier also um ein " Tailored Blank "

     

    Umfassende Informationen zur wechselvollen Geschichte des " Salve - Tores " und seiner Restaurierung erhalten Sie hier.